12 Notification Local Clearance

Optimale Nutzung der vereinfachten Zollregelungen, um von Übersee eingetroffene Güter unter der DIN-Regelung (Local Clearance Einfuhr) in den freien Verkehr oder unter der DEN-Regelung (Local Clearance Zolllager) in ein Zolllager zu bringen.

Vorteile

  • Effzient Nutzung der DIN- und DEN-Regelung
  • geringere Gefahr von Fehlermeldungen, Nichtübereinstimmungen und Abfertigungsproblemen mit der Zollbehörde
  • einfaches, papierloses Lagern und Abholen von Gütern

Die DIN- und DEN-Regelungen sind Teil der Local-Clearance-Verfahren der Zollbehörde. Mit dem Dienst Notification Local Clearance ist die Nutzung dieser vereinfachten Zollregelungen ganz einfach. Ihre Ladung können Sie anschließend ohne weitere Formalitäten bei den Containerterminals lagern oder abholen. Beim Transport zum Lager – z.B. einem Vertriebszentrum oder einem Terminal – werden dann keine zusätzlichen Zolldokumente benötigt. Allerdings muss der Lagerhalter in Absprache mit Zollbehörde verschiedene verwaltungstechnische Verpflichtungen erfüllen.

Status Ihrer Meldung in einem praktischen Dashboard

Mittels des Dienstes Notification Local Clearance schicken Sie die für die DIN- und/oder DEN-Regelung benötigte Local-Clearance-Meldung an die Zollbehörde. Den größten Teil der erforderlichen Angaben bereiten wir Ihnen im Port Community System (PCS) vor. Sie müssen dann nur noch die Genehmigungs- und Zollnummer des Genehmigungsinhabers eintragen. Ein praktisches Dashboard zeigt Ihnen immer den Status Ihrer Meldungen.

In Verbindung mit…

Notification Local Clearance funktioniert nur in Verbindung mit dem Dienst Cargo Information. Alle für die Local-Clearance-Meldungen nötigen Angaben kommen direkt aus diesem Dienst. Falsche Zuordnungen und Probleme bei der Abfertigung werden so vermieden.

Auch für den Massengutsektor

Im Massengutsektor ist der Dienst Notification Local Clearance nur für Agenturen verfügbar.

In Entwicklung

Wir werden den aktuellen Dienst Notification Local Clearance modernisieren. Anlass ist die bevorstehenden Einführung des Single Window Maritiem & Lucht. In Kürze wird es Pflicht sein, alle Berichte für die Zollbehörde an diese neue behördliche Einrichtung zu melden. Siehe auch die Mitteilung auf der Website der Zollbehörde. Portbase erledigt dies automatisch für Sie. Dies geschieht hinter den Kulissen, sodass Sie sich nicht weiter darum kümmern müssen. Die Anforderungen, die die Zollbehörde an die Single-Window-Meldungen stellt, sind für Portbase der Anlass, den Dienst Notification Local Clearance komplett zu überarbeiten und auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Gleichzeitig wird diese Gelegenheit dazu genutzt, in Absprache mit einer Arbeitsgruppe aus der Wirtschaft weitere kleinere Verbesserungen durchzuführen.

So schließen Sie sich an!

Unsere Partner in der Logistikkette stellen zusätzliche Anforderungen an die Teilnahme an diesem Dienst. Klicken Sie hier, um zu lesen, was Sie tun müssen, bevor Sie unseren Dienst nutzen können.

 

Bei Fragen

Peter Vink
Spezialist Spediteure Senden Sie eine E-Mail +31 (0)88 625 25 34

Support

Sind Sie ein Kunde und haben Sie Fragen zu diesem Service? Gehen Sie zum Support.

Support

Für Ladungstyp

  • Containers
  • Stückgut

Verfügbar über

  • Web interface
  • Zielgruppen
    • Agentur
    • Spediteur
    • Importeur
    • Schiffahrtsagentur, Reederei
    • Terminal