Bündelung der Kräfte zur Optimierung der Abfertigung der Containerbinnenschifffahrt im Hafen von Rotterdam

Was bedeutet die Zusammenarbeit zwischen Nextlogic und Portbase für Sie als Binnenschiffsreeder?

Nextlogic und Portbase starten eine Kooperation zur Gewährleistung einer effizienten und zuverlässigen Abfertigung der Containerbinnenschifffahrt im Hafen von Rotterdam. Beide Organisationen werden einen neuen Dienst anbieten, den die Binnenschifffahrt über einen zentralen Zugang in Anspruch nehmen kann. In Kürze wird der optimale Austausch von Schiffs- und Ladungsdaten über Portbase mit einer integralen Planung jedes Schiffsanlaufs durch Nextlogic gepaart. Dadurch wird sich die Abfertigung der Binnenschiffe im Hafen von Rotterdam deutlich verbessern. Sowohl Tiefseeterminals und Depots als auch Binnenschiffsreeder können effizienter arbeiten. Die Binnenschifffahrt wird damit zu einem noch attraktiveren Verkehrsträger im Hinblick auf einen nachhaltigen und zuverlässigen Seehafenhinterlandverkehr.

Was beinhaltet die Kooperation konkret?
Auch in Zukunft wird jeder Binnenschiffsreeder seine Ladungsdaten sowie seine Anlauf- und Rotationsdaten über Portbase melden. Dies soll über den neuen Portbase-Dienst Hinterland Container Notification (HCN) Barge geschehen. Damit wird der bisherige Dienst Barge Planning ersetzt.

Nextlogic erhält dann automatisch die notwendigen Daten von HCN Barge, um eine integrale Planung für jedes anlaufende Binnenschiff zu erstellen. Für alle Terminals und Depots (sofern Nextlogic-Teilnehmer), die in Rotterdam angelaufen werden sollen, wird eine optimierte Reihenfolge der Anläufe geplant. Darüber hinaus wird die Planung von Nextlogic kontinuierlich verbessert und aktualisiert.

Das bedeutet, dass Binnenschiffsreeder für integrale Planungen nicht (wie ursprünglich geplant) gezwungen sind, Anlauf- und Ladungsdaten Nextlogic separat zukommen zu lassen. Sie werden jedoch gebeten, bestimmte Einstellungen wie feste Fenster, Sonntagsruhe etc. über das Internet direkt bei Nextlogic einzugeben. Nextlogic und Portbase untersuchen noch, wie diese Funktionalität nach der Freischaltung in den Dienst HCN Barge integriert werden kann. Darüber hinaus können Schiffsführer den aktuellen Fahrplan rund um die Uhr über separate Bildschirme für Schiffsführer in Nextlogic abrufen.

Die Zusammenarbeit zwischen Nextlogic und Portbase bietet dem Binnenschiffsreeder ein zentrales Portal für die täglichen Arbeiten

Welche Maßnahmen müssen Sie als Binnenschiffsreeder ergreifen?
In Richtung Portbase:
Als Binnenschiffsreeder beginnen Sie so schnell wie möglich (in Absprache mit Ihrem Softwarelieferanten) mit den Vorbereitungen für den Wechsel vom heutigen Portbase-Dienst Barge Planning auf den neuen Dienst HCN Barge. Dieser Dienst erfordert eine Umstellung von EDI auf API, den neuen IT-Standard für den Datenaustausch. Je früher Sie die API-Anbindung vornehmen, desto eher werden Sie von allen Vorteilen profitieren. Gemeinsam mit Ihrem Softwarelieferanten vereinbaren Sie einen realistischen Zeitplan.

In Situationen, in denen es Binnenschiffsreedern nicht möglich ist, den Wechsel rechtzeitig durchzuführen, wird Portbase ab dem Einführungsdatum von HCN Barge vorübergehend einen API-Konverter anbieten. Die Nutzung ist im ersten Jahr kostenlos. Über den API-Konverter wandelt Portbase die von Ihnen per EDI bereitgestellten Ladungsdaten API-konform um. Dann können möglichst viele Parteien von Anfang an die integrale Planung nutzen. Weitere Informationen von Portbase zu diesem Thema erhalten Sie in einem separaten Schreiben. Die neuen Web-Bildschirme von HCN Barge werden automatisch ab dem Startdatum für alle verfügbar sein. Sie müssen dafür keine zusätzlichen Schritte unternehmen. In diesen Web-Bildschirmen können Sie dann während der Übergangsphase bis zu Ihrer tatsächlichen Anbindung an HCN Barge API Ihre Anlauf- und Rotationsdaten, wie bisher im Dienst Barge Planning, eingeben. Um die Web-Bildschirme sinnvoll nutzen zu können, erhalten Sie rechtzeitig die notwendigen Anleitungen.

In Richtung Nextlogic:
Um von der integralen Planung zu profitieren, können Sie sich als Binnenschiffsreeder auch bei Nextlogic als Teilnehmer anmelden. Damit erteilen Sie Portbase die Erlaubnis, die Ladungs-, Anlauf- und Rotationsdaten, die Sie über HCN Barge eingeben, an Nextlogic weiterzugeben. Nextlogic verwendet diese Daten für die integrale Planung. Nextlogic wird die Binnenschiffsreeder auch selbst zur Teilnahme auffordern.

Was tun Sie, wenn Sie bereits eine Verbindung über die Nextlogic-Informationsplattform haben?
Eine Reihe von Binnenschiffsreedern übermitteln als „Vorreiter“ schon heute Ladungs-, Anlauf- und Rotationsdaten über die Informationsplattform von Nextlogic. Dies ist ein wesentlicher Input für die intensive Prüfung der integralen Planung in den kommenden Wochen. Diese Unternehmen müssen jetzt nichts mehr tun. Ihre Anbindung bleibt vorläufig bestehen. Mit der Zeit werden diese Parteien von Nextlogic „geräuschlos“ auf den Portbase-Dienst HCN Barge umgestellt.

Wo stehen wir heute?
Die Verbesserung der Abfertigung der Containerschifffahrt im Hafen von Rotterdam ist eine langfristige Aufgabe mit vielen Puzzleteilen. Die Zusammenarbeit zwischen Nextlogic und Portbase ist ein großer Schritt nach vorne. Über verschiedene Kanäle werden wir Sie in den kommenden Monaten regelmäßig über die Fortschritte informieren. Die integrale Planung verlangt von jedem, sich damit vertraut zu machen, und wird sich ab der Einführung Schritt für Schritt verbessern. Der Erfolg hängt in hohem Maße vom Engagement möglichst vieler Binnenschiffsreeder, Tiefseeterminals und Depots ab.

Welche Terminals und Depots nehmen bereits teil?
Nextlogic und Portbase arbeiten gemeinsam daran, die Tiefseeterminals und Depots, die bereits am Dienst Barge Planning / HCN Barge und an Nextlogic teilnehmen, in der neuen Situation auf optimale Weise anzubinden.

Weitere Informationen
Haben Sie Fragen zu den Lösungen von Nextlogic und Portbase oder darüber, was die Partnerschaft für Sie bedeutet? Bei Nextlogic können Sie sich an Wouter Groen, +31 6 53 91 44 53, w.groen@nextlogic.nl, wenden. Bei Portbase ist ihr Ansprechpartner Remmert Braat, +31 6 24 67 70 08, r.braat@portbase.com.

Port of Rotterdam, Nextlogic, Portbase