Gemeinsam bauen wir die intelligentesten Hafencommunitys – das ist unsere Mission. Ein wichtiges Wort in dieser Mission ist „gemeinsam“, denn Portbase setzt sich für alle Organisationen in unserer Community ein. Das bedeutet, dass wir eine neutrale Position im Hafen einnehmen.


Eine Tochtergesellschaft von:


„Gemeinsam“ ist unser Leitprinzip
bei allem, was wir tun.

Wir sind eine Non-Profit-Organisation, agieren nicht gewinnorientiert und haben keine kommerziellen Interessen. Wir existieren, weil wir das Vertrauen und den Auftrag der Hafenunternehmen haben, dafür zu sorgen, dass die Frachtströme in den niederländischen Häfen so reibungslos, sicher und nachhaltig wie möglich abgewickelt werden. „Gemeinsam“ ist unser Leitprinzip bei allem, was wir tun.  

Das bedeutet, dass wir unseren Kurs und unsere Jahrespläne gemeinsam mit unserer Community festlegen. Portbase ist so aufgebaut, dass wir in dem Moment, in dem wir Entscheidungen über die einzuschlagende Richtung treffen, dies gemeinsam mit einer Delegation von Mitgliedern unserer Community tun. In den Kundenpanels werden zum Beispiel die Prioritäten für das kommende Jahr auf der Grundlage strategischer Ziele festgelegt. Darin entscheidet eine Delegation von Kunden gemeinsam über die Priorität von Entwicklungen, die aufgegriffen werden sollen. Auf der Grundlage dieser Prioritätensetzung wird eine Community-Roadmap (Jahresplan) erstellt.   

Aber damit sind wir noch nicht am Ziel, denn Prioritäten sollten immer aus einem größeren Zusammenhang heraus betrachtet werden. Schließlich vertritt Portbase die übergeordneten Hafeninteressen. Auch diesen Aspekt gehen wir gemeinsam mit einer Vertretung unserer Kunden an. Dem Strategischen Beirat (SBR) gehören Kunden aus verschiedenen Kundengruppen an, die sich mit den übergreifenden Prioritäten befassen, die auf der gemeinsam mit den Kundenpanels erstellten Community-Roadmap basieren. Die zentrale Frage lautet: Ist das, was wir tun wollen, gut für den Hafen als Ganzes und für die gesamte Community? Es wird also eine “digitale” Hafenagenda aufgestellt. Der SBR sorgt auch für eine gute Zusammenarbeit mit und zwischen den Dachorganisationen und bemüht sich um die Unterstützung für den Kurs seitens der Beteiligten. 

Die Hafencommunity ist groß und vielfältig: von kleinen KMUs bis hin zu Regierungen und von großen multinationalen Unternehmen bis hin zu digitalen Plattformen. Dies führt zu einem breiten Spektrum an Interessen. Die Wünsche des einen sind die Sorgen des anderen, was eine breite Perspektive und Einfühlungsvermögen erfordert. Gerade wegen unserer neutralen Position und der Art und Weise, wie wir unseren Kurs festlegen, können wir bei Portbase die Interessen gegen das übergeordnete Interesse abwägen und somit eine Richtung ohne Willkür oder Verzerrung bestimmen.   

Die Erfahrungen unserer Community

Wir haben ein offenes Ohr für alle Beteiligten in der Logistikkette. Von der Reederei bis zum Terminal, vom Fahrer bis zum Zollbeamten: alle Glieder der Kette haben ihre eigenen Herausforderungen. Pim, Karlien, Lucien, Kees, Rogier und Jeroen erzählen ihre Geschichte.

Keeping
HEINEKEN
moving

Keeping
CTvrede
moving

Keeping
DFDS
moving

Keeping
EuroNordic
moving

Keeping
Nature’s Pride
moving

Keeping
RST
moving


  • Hinterland-planung

    Gemeinsam intelligent weiterkommen im Hinterland Gas geben mit Daten im Hafen. Zusammen mit Ihnen arbeiten wir an Verbesserungen, Lösungen und Innovationen für den Hinterlandtransport. Für einen zukunftsbeständigen Containertransport über die Straße, das Wasser und die Schiene. Planung in 3 Schritten Standard Portbase-Dienst Ja, wir werden in nächster Zeit vieles hinzufügen, aber HCN bietet schon jetzt […]
  • Secure Chain

    Portbase wurde von der Secure Chain beauftragt, den Prozess der Freigabe und Abholung von Importcontainern im Rotterdamer Hafen sicherer und zuverlässiger zu machen.
  • Maersk schip

    Import Control System (ICS2)

    Import Control System (ICS2) New legislation for process of Entry for the maritime sector The European Union is introducing the Import Control System 2 (ICS2) for the maritime sector on 3 June 2024. This will significantly change the declarations for the ENS (Entry Summary Declaration) and ATO (Declaration to Temporary Storage). Together with industry organisations […]