34 Track & Trace Export

Brexit-Dienst

Echtzeitüberblick über alle Exportsendungen. Track & Trace Export ist Teil des Dienstes Notification Export Documentation, der ein wesentlicher Bestandteil der niederländischen Kettenlösung ist, um auch nach dem Brexit Ladung schnell aus und nach Großbritannien transportieren zu können.

Vorteile

  • Sie können rund um die Uhr alle Ihre Exportsendungen verfolgen: von der Ankunft auf dem Container- (Deepsea oder Shortsea) oder Fährterminal bis zur Abreise mit dem Schiff.
  • Zügige und korrekte Abfertigung von Ausfuhranmeldungen, keine Probleme mit USt-Nachforderungen hinterher (ECS-Ladung).
  • Offizieller alternativer Nachweis, dass Ihre ECS-Ladung die EU verlassen hat.

Erforderlichenfalls können Sie direkt aktiv werden

Über Track & Trace Export bekommen Sie die folgenden Meldungen:
• ob Ihre Buchungsnummer und Zolldokument bei dem Container- oder Fährterminal bekannt ist;
• den Zeitpunkt, zu dem Ihre Ladung auf dem Container- oder Fährterminal eintrifft;
• den Zeitpunkt, zu dem das Terminal die Gestellung verschickt hat und deren Akzeptanz durch die Zollbehörde;
• die Ankündigung einer eventuellen Zollkontrolle und die anschließende Freigabe;
• den Zeitpunkt des Verladens auf das Schiff;
• den Zeitpunkt, zu dem die Reederei, Schifffahrtsagentur oder der Fährbetreiber das Exportmanifest bei der Zollbehörde eingereicht hat.

Fuhrunternehmer aufgepasst

Im Rahmen des Brexit wird verlangt, dass Sie in Track & Trace Export kontrollieren, ob das Exportdokument vorangemeldet ist, bevor Sie die Sendung auf einem Shortsea- oder Fährterminal anliefern.

Dienst anfordern

Füllen Sie das Antragsformular oben rechts auf dieser Seite aus für den Dienst Notification Export Documentation (inkl. Track & Trace Export) aus und melden Sie sich direkt für die Teilnahme an. Sie bezahlen einmalig € 499,- (zzgl. MwSt.) Anschlusskosten. Der erwartete Ansturm bei einem No-Deal-Brexit zwingt uns zur Anmietung von zusätzlichen Kapazitäten. Die weitere Nutzung ist kostenlos.

Get Ready for Brexit

Zusammen mit den Fährgesellschaften, Interessenorganisationen und den Hafenbehörden Rotterdam und Hafenbehörden Amsterdam entwickelt Portbase eine kettenweite Lösung, die dafür sorgt, dass die Ladung auch nach dem Brexit schnell über die niederländischen Häfen transportiert werden kann. Weitere Informationen darüber, was die Kettenlösung für Sie und die anderen Glieder der Logistikkette genau beinhaltet, finden Sie auf www.getreadyforbrexit.eu und im Get Ready for Brexit Handbuch.

Fragen zu diesem Service? Fragen sind willkommen!

Senden Sie eine E-Mail an Afdeling Sales

  • Containers
  • Trailer
  • Export
  • Web interface
  • Zielgruppen
    • Agentur
    • Binnenschifffahrtsunternehmen
    • Spediteur
    • Exporteur
    • Schiffahrtsagentur, Reederei
    • Bahnbetreiber, eisenbahnverkehrsunternehmen
    • Terminal
    • Fuhrunternehmen