16 Notification Import Documentation

Brexit-Dienst

Alle Ihre Importzolldokument vorab an Deepsea-, Shortsea- und Fährterminals anmelden. Notification Import Documentation ist ein wesentlicher Bestandteil der niederländischen Kettenlösung, um auch nach dem Brexit Ladung schnell aus und nach Großbritannien transportieren zu können.

Vorteile

  • Über eine einzige Anlaufstelle alle Dokumentnummern für den Abtransport von Ladung von Deepsea-, Shortsea- und Fährterminals übermitteln.
  • Rückbericht bietet Sicherheit, dass Ihre Meldung eingegangen ist.
  • In den meisten Fällen keine gedruckten Dokumente auf dem Terminal nötig.
  • Bei Abfahrt vom Terminal in den meisten Fällen kein Stopp bei der Zollbehörde.
  • Verkürzt Ihre Abfertigungsprozesse auf dem Terminal.

Notification Import Documentation wurde erneuert

Aufgrund des Brexit wurde die Notification Import Documentation 2.0 aktualisiert.

Wichtigste Anpassungen

  • Sie können auch Importdokumente bei Shortsea- und Fährterminals voranmelden.
  • Nach Ihrer Voranmeldung erhalten Sie vom Shortsea- oder Fährterminal eine Rückmeldung. So wissen Sie sicher, dass Ihre Meldung ordnungsgemäß eingegangen ist.
  • Der neue Dienst Import Status bietet Ihnen einen Einblick in den Zollstatus am Terminal. Sie sehen sowohl, ob die Importdokumente vorhanden sind, als auch eine etwaige Zollblockade. So weiß der Fuhrunternehmer, ob er die Ladung am Terminal abholen kann.

Verpflichtete Voranmeldung von Dokumenten über Portbase

Nach dem Brexit machen alle Fährterminals die Nutzung von Notification Import Documentation 2.0 zur Pflicht. Dies gilt auch für die Mehrzahl der Shortsea-Terminals. Dieser Dienst ist bei den meisten Deepsea-Terminals bereits seit längerer Zeit vorgeschrieben. Diese Tabelle bietet eine Übersicht der teilnehmenden Terminals und der Dokumenttypen, die Sie hier anmelden können.

Sprechen Sie ab, wer die Importdokumente voranmeldet

Nach dem Brexit ist die Voranmeldung von Zolldokumenten für die Einfuhr bei Shortsea- und Fährterminals Pflicht. Treffen Sie mit Ihren Kettenpartnern gute Vereinbarungen, wer diese Voranmeldung vornehmen soll! Ohne Voranmeldung bekommt der Fuhrunternehmer keinen Zugang zum Terminal und Ihre Ladung kann das Terminal nicht verlassen. Fuhrunternehmer aufgepasst: Auch Sie können sich für den Dienst Notification Export Documentation 2.0 anmelden. Sie können dann die Importdokumente für Ihren Kunden als zusätzliche Dienstleistung (oder im Notfall) voranmelden.

Portbase hilft Ihnen bei Ihrem Terminalvertrag

Um Ihre Importmeldungen über Notification Import Documentation 2.0 abzuwickeln, treffen Sie vorher eine vertragliche Vereinbarung mit dem Terminal bzw. den Terminals. Portbase hilft Ihnen gerne dabei. Beim Ausfüllen des Antragsformulars zur Teilnahme wird dies automatisch geregelt.

Kosten und Anmeldung

Nach dem Brexit bei Shortsea- und Fährterminals voranmelden? Registrieren Sie sich sofort!

Für die Voranmeldung von Importdokumenten bei Shortsea- und Fährterminals (wegen des Brexit), müssen auch bestehende Kunden ein neues Antragsformular ausfüllen. Dazu ist ein zusätzlicher Terminalvertrag mit den betroffenen Shortsea- und Fährterminals erforderlich. In Absprache mit diesen Terminals arbeitet hat Portbase an einem einzigen übergreifenden Vertrag eingerichtet. So können wir Ihren Verwaltungsaufwand jetzt und in Zukunft begrenzen. Hier können Sie sich jetzt bereits für die – nach dem Brexit – notwendige Voranmeldung bei Shortsea- und Fährterminals registrieren.

Anschlusskosten

Die Anschlusskosten für Notification Import Documentation betragen einmalig €249,50 (zzgl. MwSt.).

Get Ready for Brexit

In enger Zusammenarbeit mit den Fährgesellschaften, den niederländischen Zollbehörden, Interessengruppen, der Hafenbehörde Rotterdam und der Hafenbehörde Amsterdam entwickelt Portbase eine kettenweite Lösung für die Zollverpflichtungen, die nach dem Brexit in den niederländischen Häfen gelten. Jedes Glied in der Logistikkette hat in dieser Lösung eine eigene Aufgabe. Alle Informationen sind der Ladung voraus. Dadurch ist eine intelligente Aufsicht durch die Zollbehörde möglich, mit minimalem Eingriff in den Logistikprozess. So können Ladungen auch nach dem Brexit immer schnell über die niederländischen Häfen transportiert werden. Weitere Informationen finden Sie auf www.getreadyforbrexit.eu und im Get Ready for Brexit Handbuch.

Fragen zu diesem Service? Fragen sind willkommen!

Senden Sie eine E-Mail an Afdeling Sales